Auf Facebook

Endodontie

Wurzelbehandlung

Eine Wurzelbehandlung ist in verschiedenen Fällen notwendig: Ein Zahnnerv hat sich entzündet oder ist bereits völlig abgestorben. Ursachen dafür können fortgeschrittene Karies, Parodontitis oder sehr tiefe Füllungen sein.

Durch moderne Behandlungsmethoden ist eine Wurzelkanalbehandlung in der Regel völlig schmerzfrei.

Ziel einer Wurzelbehandlung ist die vollständige Reinigung, Desinfektion und Verschließung des Wurzelkanalsystems, um weiteren Entzündungen vorzubeugen.

Jeder Zahn besitzt in seiner Wurzel einen großen Kanal mit mehreren Seitenkanälen, die mit Blutgefäßen und Nerven gefüllt sind. Bei der Wurzelbehandlung wird der Zahn bis zur Wurzel eröffnet und der entzündete oder bereits abgestorbene Nerv entfernt. Nach der Reinigung und Desinfektion werden diese nun leeren Kanäle mit einem speziellen Füllungsmaterial wieder abgedichtet.

Eine optimal wurzelbehandelter Zahn ist gleichwertig mit einem vitalen, lebenden Zahn. Durch unsere moderen Behandlungsmethoden lassen sich in fast 90% der Fälle der entzündeten Zähne durch eine Wurzelbehandlung retten.  Ein wurzelbehandelter Zahn sollte im Anschluss gut versorgt werden, da er viel an Zahnsubstanz verloren hat und daher  leicht brechen kann.

Wie funktioniert eine Wurzelbehandlung