Auf Facebook

Verhaltensführung und Kinderhypnose

Ihr Kind wird während der Behandlung in einen tranceähnlichen Zustand versetzt. Dies hat einen verhaltenspsychologischen Hintergrund und soll das Kind so weit wie möglich von der eigentlichen Behandlung ablenken. Wir verwenden dafür eine eigene Sprache und Begriffe, um ihr Kind ein wenig zu „verwirren“. Dies ist Teil der Verhaltensführung.

Bei uns werden Zähne geputzt, ein Zauberer und ein Eisbär begleiten ihr Kind auf dem Zahnarztstuhl, der Fernseher mit einem kindgerechten Film läuft bei Bedarf.

Während der Behandlung halten wir ständig Körperkontakt mit ihrem Kind, um ihm ein Gefühl des Beschütztseins und der Geborgenheit zu vermitteln.